Boris Ansorge, FIR e. V. an der RWTH Aachen

Vortrag: Potenziale einer integrierten Abwicklung von Servicedienstleistungen bei erneuerbaren Energien

Datum/Uhrzeit: 25.09.2012 zwischen 09.00 Uhr bis 10.30 Uhr
Folien: pdf

Zusammenfassung

Zahlreiche Faktoren wie beispielsweise die begrenzten Rohstoffvorräte, die zunehmende Umweltverschmutzung und die steigende Erderwärmung lassen erneuerbare Energiequellen zunehmend in den Fokus der Gesellschaft rücken. Diese Entwicklung zieht die steigenden Anforderungen an die regenerative Energiebranche, wie eine konstante Einspeisung in das Stromnetz, mit sich. Die heutigen Dienstleistungsprozesse in der Betriebsführung und Instandhaltung und der damit verbundene Datenaustausch entsprechen nicht den für diese Entwicklung notwendigen Anforderungen. Durch die Beseitigung von Schwachstellen, wie der schlechten Kommunikation zwischen unterschiedlichen Systemen und Netzwerkpartnern, können die Dienstleistungen effizienter erbracht werden. So kann die Anlagenverfügbarkeit, die eine wesentliche Voraussetzung für die konstante Einbindung in das Stromnetz darstellt, erhöht werden. Im Rahmen des Vortrags werden die Potenziale der integrierten Abwicklung durch Behebung der Schwachstellen dargestellt.

Zur Person

Weitere Informationen zum FIR e. V. an der RWTH Aachen finden Sie unter http://www.fir.rwth-aachen.de/.