Dr. Harald Jung, Ingenieurgesellschaft Zuverlässigkeit und Prozessmodellierung (IZP) Dresden

Vortrag: Das vom BMU geförderte Verbundprojekt „Erhöhung der Verfügbarkeit von Windenergieanlagen (EVW) – Phase 2“ - Ein Beitrag zur Standardisierung und Optimierung von Asset- und Instandhaltungsmanagement

Datum/Uhrzeit: 24.09.2012 zwischen 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Folien: pdf

Zusammenfassung

Im Vortrag werden die Ziele und der aktuelle Entwicklungsstand des Förderprojektes EVW II vorgestellt. Schwerpunkte dabei sind die Anforderungen an die Standardisierung der Informationsverarbeitung sowie Konzepte und Lösungsansätze zur Analyse, Prognose und Optimierung des Betriebs- und Instandhaltungsprozesses. Im zweiten Teil der Ausführungen werden die Grundlagen und Möglichkeiten einer branchenweiten zentralen Schadensdatenbank vorgestellt. Eine besondere Bedeutung hat dabei die Gewährleistung des Datenschutzes und der Datensicherheit bei der Zusammenführung von Daten unterschiedlicher Unternehmen. Dazu wurde ein weitreichendes Sicherheits- und Vertraulichkeitskonzept entwickelt, welches im Überblick diskutiert wird. An Hand von Analysebeispielen wird abschließend die Praktikabilität und der Nutzen einer einheitlichen Wissensdatenbank demonstriert.

Zur Person

Weitere Informationen zur Ingenieurgesellschaft Zuverlässigkeit und Prozessmodellierung (IZP) Dresden finden Sie unter http://izp.de sowie zum Projekt unter http://www.evw-wind.de.