Eric Mauky, Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH (DBFZ)

Vortrag: Prozesssimulation für Biogasanlagen: Das DBFZ-Modell und seine Einsatzmöglichkeiten im praktischen Betrieb

Datum/Uhrzeit: 25.09.2012 zwischen 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Folien: pdf

Zusammenfassung

Prozessinstabilitäten an Biogasanlagen werden meist durch fehlerhaftes menschliches Handeln hervorgerufen. Dies hat mitunter große wirtschaftliche Folgen für die Betreiber von Biogasanlagen. Mit Hilfe einer simulationsgestützt geregelten Biogasanlage könnten Bedienfehler vermieden werden und ein effizienter Betrieb gewährleistet werden.

Momentan ist kein praktischer Einsatz von modellbasierten Regelungen, welche den gesamten Prozess einbeziehen, bekannt. Eine direkte messtechnische Überwachung ist nach wie vor begrenzt, da bisher kaum Messverfahren zu vertretbaren Kosten verfügbar sind, die es ermöglichen, Prozessparameter kontinuierlich zu erfassen. Es ist deshalb erforderlich, bereits aus den derzeit auf großtechnischen Anlagen zur Verfügung stehenden Daten geeignete Schlussfolgerungen zum Prozesszustand zu ziehen.

Am DBFZ wurde ein Modell entwickelt, welches ein Kompromiss aus möglichst einfacher Parametrierung bzw. Identifizierbarkeit des Modells (wenig verfügbare Messgrößen) und andererseits hinreichend genauen Simulationsergebnissen mit einer hohen Prognosefähigkeit darstellt. Die Funktionalität sowie die Parametrisierung des Modells werden an verschiedenen Beispielen gezeigt. So konnten unterschiedliche Belastungssituationen (Anfahrvorgänge, starke Raumbelastungssteigerungen, Störungssituation durch Versäuerung, Substratwechsel) im Praxismaßstab simuliert werden. Es konnte gezeigt werden, dass das am DBFZ entwickelte Prozessmodell als Grundlage für die weitere Entwicklung von Regelungs- und Diagnosetools geeignet ist.

Im Rahmen des Vortrages soll das DBFZ-Modell vorgestellt und sein Potential anhand von Simulationen konkreter Praxisdaten aufgezeigt werden.

Zur Person

Herr Eric Mauky studierte von 2003 bis 2008 Energie- und Umwelttechnik mit Schwerpunkt Regenerative Energietechnik an der Hochschule Zittau/Görlitz und 2008 bis 2010 Maschinenbau an der HTWK Leipzig. Seit 2008 ist er als Mitarbeiter am DBFZ - Deutsches BiomasseForschungszentrum gGmbH im Geschäftsbereich Biochemische Konversion tätig. Aktuelle Schwerpunkte sind die Prozessbiologie, Prozessmodellierung und Prozessregelung an Biogasanlagen sowie die bedarfsgerechte Energiebereitstellung aus Biogas.

Weitere Informationen zur Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH (DBFZ) finden Sie unter http://www.dbfz.de.